DER SOMMERHIT - SPRITZIGE BOWLE!

In den 1950er bis 1970er Jahren war die Bowle das Partygetränk schlecht hin. Es wurde eine Mischung aus Weißwein, Limonade, Zucker, frischen Früchten und einigen „Geheimzutaten“ der Hausfrau zusammengemischt und das alkoholische Getränk eisgekühlt in einer großen Schale serviert. Dazu gab es kleine, pikanten Häppchen, wie Käse-Trauben-Spieße, Toast Hawaii oder Waldorfsalat. Im Laufe der Zeit ist die Bowle etwas aus der Mode gekommen - Schade eigentlich, denn es gibt zahlreiche Variationen und köstliche Rezepte mit und ohne Alkohol. Die Bowle ist einfach ein wunderbares, erfrischend-fruchtiges Sommergetränk!
Bowle-der-spritzige-Sommerdrink

Die Bezeichnung „Bowle“ kommt vom englischen Wort „bowl“, das im 19. Jahrhundert mit „Napf“, heute mit „Schüssel“ übersetzt wird. Erfunden wurde das Getränk, das am besten in einem bowleartigen Gefäß, also einer runden, bauchigen Glasschüssel mit großer Öffnung, angerichtet wird, höchstwahrscheinlich bereits im 15. Jahrhundert in Deutschland. In einem Buch von 1417, das in einer Klosterbibliothek gefunden wurde, ist das Getränk erstmals erwähnt – wobei hier noch nicht von einer „Bowle“ gesprochen wird, sondern die Zusammensetzung der Zutaten – Weißwein, Rosenblüten, Fichtennadeln und Honig – daran erinnert.

Heute muss man sich allerdings ganz und gar nicht an das Basisrezept der Bowle halten, es gibt viele Variationen mit Rum, Sekt, Whiskey, Likör, Weinbrand oder auch ganz ohne Alkohol. Ein Muss sind jedenfalls frische Früchte. Lieben wir doch besonders bei der alkoholischen Variante die Früchte, die sich bereits mit dem Alkohol vollgesogen haben!

Serviert wird die Bowle eisgekühlt in einer großen Glasschüssel. Es werden allerdings keine Eiswürfel verwendet, die die Mischung verwässern, sondern das Getränk sollte von außen gekühlt werden. Wer aber kein spezielles Bowle-Gefäß besitzt, bei dem das sogenannte gläserne „Bowle-Ei“ mit der Bowle gefüllt wird und von einem weiteren Gefäß umschlossen wird, das Eiswürfel enthält und somit von außen kühlt, kann sich auch anders helfen. Am besten werden Eiswürfel verwendet, die aus gefrorenem Fruchtsaft oder aus einem Teil der Bowle zubereitet wurden. Eine andere Möglichkeit ist, die Bowle bereits am Vortag vorzubereiten und über Nacht im Kühlschrank zu lagern. Erst kurz vor dem Servieren kann noch mit Mineralwasser oder Sekt verfeinert werden, damit die Kohlensäure erhalten bleibt. Klassisch wird die Bowle aus bauchigen Gläsern getrunken, dazu kann man kleine Spieße reichen, die am unteren Ende die Form einer Gabel haben, um am Ende auch an die Früchte zu kommen. (Aber kleine Löffel tun es auch!)
Erdbeerbowle

Wie bereits erwähnt gibt es zahlreiche köstliche, erfrischende, fruchtige Rezepte - der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Je nach Geschmack, Lust und Laune kann gemischt werden. Als Basis empfehlen wir die Verwendung von Tee, denn egal ob Sie Schwarzen oder Grünen Tee, Früchte-, Rooibos- oder Kräutertee verwenden, das Getränk erhält dadurch einen besonders aromatischen Geschmack. Auch das klassische Grundrezept enthält Gewürze oder Kräuter, daher eignen sich Kräutermischungen besonders gut. Für alkoholfreie Bowlen, die besonders für Kinder geeignet sind, kann Früchte- oder Rooibostee verwendet werden, da diese Teesorten auch koffeinfrei sind.

Hier noch einige Tipps für die perfekte Bowle:
- Achten Sie auf hochwertige Zutaten, angefangen beim Tee, bis hin zum Alkohol und den Früchten
- Die Früchte sollten reif und frisch sein. Wenn Sie Früchte mit Alkohol ansetzen, sollten diese nicht länger als 4 Stunden ziehen.
- Für ein spritziges Bowle-Erlebnis sorgen Sekt oder Mineralwasser. Alternativ kann natürlich auch Prosecco, Frizzante oder Soda verwendet werden. Damit die Kohlensäure lange spritzig bleibt, sollten Sie diese Zutaten eisgekühlt, erst kurz vor dem Servieren beifügen.
- Die Eiswürfel mit Sirup, Fruchtsaft, Fruchtmark, Tee oder der Bowle selbst zubereiten.
Bowle1

Zahlreiche Rezepte finden Sie auf unserer Website unter: http://www.tee.at/tee-magazin/tee-rezepte/eistee

Egal welches Rezept Sie ausprobieren, die Bowle ist in jedem Fall der Hit Ihrer nächsten Gartenparty oder Grillfeier!

story_div

FEINSTER TEE AM FADEN!

Die Teebeutel Linie Quick-T von DEMMERS TEEHAUS gibt es ab sofort in BIO Qualität!

Bio-Tee im Beutel gibt es schon, denken Sie jetzt? Genau, aber nicht von Demmers Teehaus! Denn wir versuchen, Qualität, Geschmack und Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen und trotzdem faire Einkaufs- und Verkaufspreise anbieten. Tees aus biologischem Anbau gibt es zwar zahlreich, aber unseren und den Geschmacksansprüchen unserer Kundinnen möchten wir gerecht werden. Das stellt uns natürlich vor neue Herausforderungen. Denn der Einkauf von Bio-Tees gestaltet sich oft schwierig, aber um dies verstehen zu können, muss man hinter die Kulissen blicken und die Teebauern und deren Gegebenheiten in den Anbaugebieten näher betrachten.
Hochwertiger Tee aus biologischer Landwirtschaft jetzt im praktischen Teebeutel Quick-T!

Um Bio Tee anbauen zu können, ist meist eine Umstellungsphase von bis zu sieben Jahren notwendig, bis sich der Boden von der konventionellen Bearbeitung erholt hat. In dieser Umstellungsphase haben die Bauern mit niedrigeren Erträgen und auch mit Einbußen bei Geschmack und Aroma zu rechnen. Wenn dann die ersten Hürden endlich genommen wurden und Tee erfolgreich angebaut werden kann, steht noch ein organisatorischer Aufwand bevor, der auch hohe die Lizenzkosten für eine BIO-Zertifizierung mit sich bringt. Zudem kommt hinzu, dass viele Teeplantagen aufgrund Ihrer klimatischen und umweltbedingten Einflüsse, ohnehin biologisch und nachhaltig produzieren, auch ohne Zertifizierung. Viele Bauern kultivieren die Teebüsche nach biologischen Standards, da sie zum Beispiel aufgrund der Höhenlagen nicht auf chemische Pflanzenschutzmitteln angewiesen sind. Damit werden hochwertige Teeblätter produziert, die offiziell aber nicht als Bio-Tees geführt werden dürfen. Aber im Wissen um die hohe Qualität der Teeblätter sind viele Bauern nicht bereit, die Lizenzkosten zu tragen.
Feines am Faden! Der Name ist Programm: delikate Teesorten in BIO Qualität von Demmers Teehaus!

Mit der neuen Quick-T Linie ist es uns aber gelungen, Geschmack und Qualität in Einklang zu bringen. Alle bewährten 12 Sorten gibt es ab Juni 2014 in höchster BIO-Qualität und neuem Gewand!<i> Und das ist noch nicht genug! Wir haben auch noch eine neue Sorte in die Quick-T Beutel-Familie aufgenommen! Die trendige Kräuterteemischung BIO Lemon Ingwer, eine fein spritzige Variation mit angenehmer Ingwerschärfe und belebendem Charakter. Einfach der perfekte Durstlöscher bei heißem und kaltem Wetter! Jeder Teebeutel ist einzeln verpackt in einem Aromaschutzkuvert, so bleibt der Geschmack lange frisch! Praktisch auch zum Mitnehmen, egal ob ins Büro oder in den Urlaub!
story_div

EIN TEE GEHT AUF REISEN!

SOMMER, URLAUB & VIEL SPASS - UND TROTZDEM VERMISST DU ETWAS? DENN DEIN TAG BEGINNT NICHT WIE GEWOHNT MIT EINER TASSE DEINES LIEBLINGSTEES? KEIN PROBLEM NIMM IHN DOCH EINFACH MIT IN DEN URLAUB!
Sommer-Gewinnspiel-Fotowettbewerb
Egal ob im Fünfstern-Hotel oder auf dem Campingplatz, der Lieblingstee darf einfach nicht fehlen! Denn gerade im Urlaub stehen Entspannung und Genuss an erster Stelle! Teebeutel sind da die perfekte Lösung - praktisch, gut und einfach zubereitet. Und das Beste - auf hohe Teequalität muss nicht verzichtet werden, denn bei DEMMERS TEEHAUS gibt es passend zum Sommerstart die Quick-T Linie in BIO Qualität! Alle 13 Sorten mit hochwertigen Zutaten und noch mehr: ganz neu im Sortiment ist Lemon Ingwer - eine belebende Mischung mit Ingwerschärfe. Wer aber noch eine Stufe höher gehen möchte, für den empfiehlt sich hochwertiger loser Tee im Beutel. Den DEMMER T-Cup gibt es in 6 köstlichen Sorten, verpackt im Aromaschutzbeutel!
Demmer T-Cup und Bio Quick-T im praktischen Beutel
Jetzt mitspielen & gewinnen!
Den Lieblingstee jetzt einfach in den Urlaub mitnehmen, ein Foto schießen und noch mehr Urlaub gewinnen! Egal ob du deine wohlverdienten Ferien auf der Terrasse oder auf einer fernen Insel verbringst, dein Tee verreist mit dir. Denn jetzt kannst du einen Jahresvorrat an DEMMER T-Cups und einen Urlaub in Österreich gewinnen. Einfach ein Foto mit deiner Lieblingsteesorte machen und auf Facebook hochladen oder per Email einsenden. Das schönste Foto gewinnt! Also nicht nur mitspielen, sondern auch mitvoten, welches Foto dir am besten gefällt!

Der Gewinn:
Ein Jahresvorrat an DEMMER T-Cups und einen Urlaub im schönen Badgastein in Österreich! Verbringe 4 romantische Nächte im Hoteldorf “Grüner Baum” inkl. Halbpension! Der/die Gewinner/in erhält einen Gutschein für 2 Personen für einen Aufenthalt im Wellness- und Erholungshotel. Die einzigartige Landschaft von Badgastein bietet puren Genuss, erholsame Entspannung oder actionreiche Erlebnisse - von Wandern bis Segway fahren, Golf spielen oder Klettern! Mehr Infos unter www.hoteldorf.at

Gewinnspiel Start: 1. Juli 2014
Einsendeschluss: 31. August 2014


Hier klicken und es geht direkt zum Gewinnspiel auf Facebook!

Teile dein hochgeladenes Foto auch mit deinen Freunden, damit viele für dich abstimmen können!
Tee-Fotos hochladen und Urlaub gewinnen
Teilnahmeinfos hier downloaden!
Teilnahmebedingungen-Fotogewinnspiel (pdf, 308 KB)
story_div

Her mit der alten Teekanne!

ERHALTEN SIE EINE EINTAUSCHPRÄMIE FÜR IHRE NEUE TEEKANNE!

Haben auch Sie alte Teekannen im Schrank, die Sie nicht mehr verwenden und die eigentlich nur viel Platz brauchen? Oder ist die geliebte Kanne schon alt und hat starke Gebrauchsspuren? Aber wegschmeißen bringen Sie nicht übers Herz? Dann hat DEMMERS TEEHAUS die perfekte Lösung für Sie! Tauschen Sie Ihre alte, gebrauchte Teekanne einfach ein! Bringen Sie die alte Kanne in einem unserer DEMMERS TEEHAUS Geschäfte vorbei und erhalten Sie
beim Kauf einer Neuen bis zu € 15,- Rabatt!
Kannen-Eintausch-Aktion

Beim Kauf einer Kanne ab
€ 20,- erhalten Sie € 5,- Rabatt,
€ 50,- erhalten Sie € 10,- Rabatt
€ 80,- erhalten Sie € 15,- Rabatt!


Die Eintausch-Aktion* ist gültig von 1. Juni bis 31. August 2014! Gleich vorbeikommen und das neue Lieblingsmodell aussuchen. Bei DEMMERS
TEEHAUS erwartet Sie eine große Auswahl an hochwertigem Tee-Zubehör und
Accessoires. Und bei der Gelegenheit können Sie Ihren Teevorrat auch gleich
wieder auffüllen!

Die alten Teekannen, die Sie zu uns retour bringen, werden gesammelt und am Ende der Aktion sortiert. Noch gebrauchstüchtige Kannen werden an die Caritas gespendet, jene die nicht mehr zu verwenden sind, werden entsprechend entsorgt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre alte Teekanne!

*Aktion gültig in allen DEMMERS TEEHAUS Geschäften in Österreich, nicht mit anderen Rabatten kombinierbar, keine Barablöse möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Rabatt gültig nur auf lagernde Ware!
story_div

First Flush 2014 im Anflug!

Auch dieses Jahr haben wir wieder die ersten Teemuster aus Darjeeling mit viel Spannung erwartet! Die erste frische Frühjahrspflückung nach der Winterpause bringt meist einen ganz besonderen Tee hervor.
Teepflückerinnen in Indien bei der ersten Ernte nach dem Winter.
Doch wie bei jedem Naturprodukt ist die Ernte und die Entwicklung des Geschmacks von Darjeeling Tee stark von den herrschenden Klimabedingungen abhängig. Von Ende Februar bis Ende April werden die zarten Teeblätter in den Anbaugebieten rund um den Himalaya – in Darjeeling, Dooars und Terai - sorgfältig geerntet. Nur die jungen Blattspitzen „two leaves and a bud“ werden gepflückt und rasch verarbeitet. Der Aufguss der Teeblätter ergibt ein besonders zartes Aroma und einen milden Geschmack mit floraler Note. Aus diesem Grund ist der First Flush aus Darjeeling für alle Teeliebhaber das Highlight des Jahres. So natürlich auch für uns und wir haben uns schon sehr auf die mit Spannung erwarteten, ersten Teemuster gefreut. Doch leider waren die Klimabedingungen dieses Jahr nicht sehr vorteilhaft: Ungewöhnlich hohe Temperaturen, viel Sonnenschein und wenig Regen haben für große Trockenheit gesorgt. Die Teebauern haben sehnsüchtig auf Niederschläge gewartet, um die ersten Pflückungen zu starten. Die Ernte wird 2014 daher sicherlich geringer ausfallen als sonst.
Beim First Flush werden nur die zarten, jungen Blätter gepflückt, die das besonders feine, zarte Aroma entwickeln.
Letzte Woche war es dann so weit und wir haben die ersten Verkostungsmuster aus Darjeeling erhalten. Wie wir befürchtet haben, hat das Aroma unter den Klimabedingungen gelitten, daher haben wir bisher noch keinen Darjeeling First Flush gefunden, der an unsere Qualitätsansprüche herankommt. Jetzt warten wir auf die nächsten Muster, denn die Ernten dauern noch bis Ende April an.
Bei der Verkostung der Tees können die feinsten Geschmacksnuancen herausgelesen werden - mit dem Geruchs,- Geschmacks- und Sehsinn.

Zum Glück jedoch, gibt es noch andere Anbaugebiete rund um den Himalaya, die ebenfalls delikate Schwarze Tees produzieren können. Wir haben aus Dooars einen wirklich köstlichen First Flush einkaufen können, der bereits mit dem Flugzeug nach Wien gebracht wurde, um ihn ganz frisch in unseren Geschäften anbieten zu können. Der Teegarten Putharjhora befindet sich in Dooars, das in ca. 1.000m Höhe, südlich von Darjeeling, liegt und einen besonders fruchtbaren Boden besitzt. Daher ist es ein ideales Anbaugebiet für hochwertigen Schwarzen Tee. Da sich das Gebiet in niedrigeren Lagen befindet, kann auch schon früher geerntet werden. Der diesjährige First Flush aus Dooars besitzt einen blumig zarten Geschmack mit grüner Note und heller Tasse. Ab sofort in den DEMMERS TEEHAUS Geschäften und im Online Shop erhältlich!

Dooars Putharjhora FTGFOP1 First Flush 2014 Flugtee (Schwarzer Tee Nr. 110) um € 10,80/100g.

Dooars-Puthajhora-First-Flush-Flugtee-2014

Viel Vergnügen beim Genießen!
story_div

Grünes Pulver wird zum Lifestyle Getränk!

MATCHA - DAS GRÜNE PULVER WURDE BEREITS VOR ÜBER 800 JAHREN IN DER JAPANISCHEN TEEZEREMONIE VERWENDET. WAR ES VOR EINIGEN JAHREN NOCH EIN GEHEIMTIPP, IST ES HEUTE DAS TRENDGETRÄNK SCHLECHT HIN.
Matcha2

Das fein gemahlene Teepulver wurde einst von buddhistischen Mönchen als Meditationsgetränk verwendet. Heute wird das exquisite, herb-süßliche Getränk bei Tee-Liebhabern auf der ganzen Welt immer beliebter. Matcha ist nicht nur eine der ältesten japanischen Teesorten, sondern auch eine sehr seltene und hochwertige Form Grünen Tees. Für den Anbau und die Weiterverarbeitung der ausgewählten Blätter von Gyokuro oder Tencha, werden ein komplexes Wissen und viel Erfahrung benötigt. Nur eine kleine Elite unter den japanischen Teebauern beherrscht die aufwändige Bewirtschaftung der Schattenteeplantagen. Die Pflanzen wachsen nur langsam und unter bestimmten klimatischen Bedingungen heran. In den letzten Wochen vor der Ernte müssen die Teebüsche tagsüber beschattet werden, womit eine intensive Produktion von Chlorophyll erreicht wird. Nur so erhalten die Blätter die dunkelgrüne Farbe und den zarten Geschmack. Nach Ernte und Trocknung der ausgesuchten Blattspitzen, werden diese in Granitsteinmühlen langsam zu feinem Pulver gemahlen. Zum Trinken wird das Matcha-Pulver mit Wasser aufgegossen und mit einem Bambusbesen aufgeschlagen. Wer also Matcha Tee trinkt, nimmt das ganze Teeblatt zu sich, somit können alle positiven Inhaltsstoffe, wie Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, aufgenommen werden. Bei anderen Teesorten wird nur der Aufguss des Blattes, in dem sich nur ein Teil der Inhaltsstoffe befindet, eingenommen. Der Geschmack von Matcha ist leicht süßlich, mild aber gleichzeitig intensiv und wirkt belebend und anregend. Die aufputschende Wirkung macht das Grünteegetränk besonders bei Studenten in den Prüfungswochen sehr beliebt. Denn Matcha enthält mehr Koffein als Kaffee, doch tritt der „Koffein-Kick“ aufgrund der Bindung an die in den Blättern enthaltenen Polyphenole, erst langsam ein, hält aber länger an. Am Aroma ist auch die Qualität des Pulvers zu erkennen; beim einfachen Grüntee Pulver steht der herbe, bittere Geschmack stark im Vordergrund, da kaum Aminosäuren enthalten sind, die für die süßliche Note verantwortlich sind. Der Aufguss sowie das Pulver haben eine intensive, wunderschöne jadegrüne Farbe, die auch beim Kochen oder Backen erhalten bleibt. Auch die Lebensmittelindustrie hat das große Potential des cremig-süßen Matcha Pulvers bereits entdeckt, da es so vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für Speisen und Getränke gibt. Vorwiegend in Japan und den USA wird gerne damit gekocht und gebacken, um Matcha-Eis, Matcha-Schokolade, Matcha-Kekse, Sorbets und andere köstliche Süßigkeiten herzustellen.
Matchapulver

Die Kunst der Zubereitung
In der japanischen Teezeremonie gilt, je fester der Schaum, desto besser ist der Tee gelungen! 1 bis 2 Gramm Pulver werden in eine Matcha-Schale gegeben. Als Maß wird hier ein Bambuslöffel verwendet (2 Bambuslöffel ergeben ca. 1g). Anschließend wird das Pulver mit 80°C heißem, möglichst weichem Wasser übergossen und mit einem Matcha-Besen, dem sogenannten Chasen, schaumig geschlagen. Fertig ist ein wunderbar cremiges Grüntee-Getränk mit süßlicher Note und einem Hauch von Herbe.
Zubereitung

Tipp zur Aufbewahrung:
Matcha Tee von DEMMERS TEEHAUS wird nur in speziellen Aromaschutzverpackungen oder -dosen verkauft, da das hochwertige Pulver nur so länger frisch bleibt. Nach dem Öffnen sollte der Tee im Kühlschrank gelagert und innerhalb von wenigen Wochen genossen werden.

Hier finden Sie alle Matcha Qualitäten von Demmers Teehaus!
story_div

Teetasse aus Pelz

Meret Oppenheims legendäre Pelztasse aus New York - No Comment.

meret_oppenheim_dejeuner_en_fourrure_fruehstueck_im_pelz_new_york_the_d76cfed4
story_div

Tee Safari durch Tansania

SAFARI BEDEUTET AUF SWAHILI "REISE". GEORG DEMMER WAR IM MÄRZ 2013 IN TANSANIA AUF DER SUCHE NACH TEE ABSEITS DER TEEBEUTEL MULTIS.

Abwarten und Tee trinken - Zeit in Tansania zu investieren wird belohnt. Es dauert jedoch vermutlich Monate, sich auf das dortige Zeitverständnis einzulassen. Das Leben in Tansania ist eben relativ - denn die Vereinigte Republik Tansania gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Es beginnt mit einem zu 180° gedrehtem Ziffernblatt (der Tag beginnt um 6 Uhr, 12 Mittags ist somit 6 Uhr), geht weiter zu der völligen Unterschätzung von Dauer (10 Minuten können auch 40 bedeuten) und endet bei der herrlichen Gelassenheit gegenüber dem Tag an sich. Das lernen wir doch auch bei einer guten Tasse Tee!

Mit indischem Chai im chinesischen Zug durch die afrikanische Savanne
- der Weg ist das Ziel. In unserem Fall war es der Tee. Der Weg wurde mit dem berühmten Tazara Train bewältigt. Eine charmant veraltete Zugstrecke die in den 1970er von der Volksrepublik China spendiert wurde. Bemerkenswert nicht nur die Langsamkeit, auch die kommunistische Architektur der Stationen in dieser afrikanischen Landschaft. Serviert wird Masala Chai, durch die Fenster kauft man Proviant. Andere hatten Glück und konnten auf der Strecke durch den „Mikumi National Park“ sogar exotische Tiere beobachten. Von der Hauptstadt Dar es Salam waren es nur 36 Stunden bis in die grünen Stadt „Mbeya“. Aber mit Zeit umzugehen, lernen wir gerade!
Tansania-Teegarten

Warm angezogen, heißer Tee am Kamin - im hochgelegenen, grün-verregneten Mbeya angekommen, mussten wir noch ein paar Stunden durch verschlammte Bergstraßen wandern und schon waren wir da. Nass und erfroren in einem Meer aus Teebäumen soweit das Auge reicht. Wunderbar! Empfangen von dem jungen Teegarten-Manager Brian und seiner Familie. Wir waren zu Gast bei Freunden in den Yorkshire Dales, zumindest fühlte es sich einen Augenblick so an. Und hörten den Teebäumen beim Wachsen zu, während im Kamin ein Feuer knisterte. Auch das kann Tansania!

Orthodox, biologisch, fair und viele Kräuter - alles was man glaubt in der afrikanischen Teeproduktion zu vermissen, findet man am Luponde Estate! Der Teegarten inmitten der Livingstonia Mountains auf rund 2000 Höhenmeter umfasst heute ein Gebiet von über 2000 Hektar (wobei nicht überall Tee angebaut wird). Luponde ist mit Sicherheit ein Vorzeigeprojekt. Im Jahr 2000 wurde die Fabrik neu gebaut und alsbald übernahm auch der junge, in London ausgebildete und in Kenia aufgewachsene Brian und schlug eine neue Richtung in der Landwirtschaft ein. Alles was er über Tee weiß, hat er von Mr. Mwasa gelernt, der mit seiner Bestellung zum Verkaufsleiter befördert wurde. Als erster Teegarten in ganz Afrika hat Luponde (Mufindi) seine Produktion auf Bio umgestellt und ist überdies bereits seit dem Jahre 1994 Fairtrade zertifiziert und Mitglied bei Ethnical Tea Producers. Seit ein paar Jahren experimentiert Brian mit allerlei Kräutern und Gewürzen.
Tansania-Verkostung

Deutscher Kolonial-Tee - Von 1885 bis 1918 gehörte Tansania zu der deutschen Kolonie „Deutsch-Ostafrika“. Im Jahre 1902 wurde dort zum ersten Mal Tee angebaut. Heute ist Tee das fünft wichtigste Exportgut mit etwa 35.000 Tonnen pro Jahr. Die wichtigsten Teeanbauregionen liegen im Süden (Mufundi, Njome, Rungwe). Die gesamte Region ist eine Mischung aus großen Produzenten und kleinen Teebauern. Generell ist die Situation in Bezug auf Qualität, Ertrag und Marktpreis jedoch weit hinter dem Nachbarn Kenia. Speziell die mangelnde Infrastruktur, wie Straßen und Energieversorgung sowie Bürokratie und Korruption verhindern die Entwicklung der Tee-Industrie. Viele staatliche Organisationen, NGOs und Investoren arbeiten an einer Weiterentwicklung, die jedoch einen positiven Trend zeigt. Es wird immer mehr Tee produziert und zu einem höheren Preis verkauft.
Tansania-Tassen
story_div

Der Gewinner steht fest!

Gewinn-Verstaendigung-British-Tea-Weeks
Der Gewinner unseres British Tea Weeks Gewinnpsiel in Kooperation mit AUSTRIAN AIRLINES wurde ausgelost und wir gratulieren Ludwig J. aus Wien ganz herzlich! Allen anderen Teilnehmern danken wir für’s Mitspielen! Für diejenigen, die diesmal leider nicht gewonnen haben – besucht uns regelmäßig auch auf Facebook, wir haben sicher bald wieder etwas für euch!
story_div

Ein fruchtiges Geschmackserlebnis!

HAGEBUTTEN, HIBISKUSBLÜTEN, APFELSTÜCKE UND ZITRONENSCHALEN - DAS GRUNDREZEPT VON FRÜCHTETEE. KLINGT GANZ EINFACH, ABER DAS BELIEBTE AUFGUSSGETRÄNK KANN NOCH VIEL MEHR!

Heiß zubereitet verströmt Früchtetee im Winter herrlichen Duft und erfrischt eisgekühlt trockene Kehlen im Sommer. Als Durstlöscher beliebt bei Jung und Alt - denn der vielseitige Früchtetee in zahlreichen Variationen enthält kein Koffein, ist nahezu kalorienfrei und besitzt viele Vitamine und Mineralstoffe. Begonnen hat alles mit Hagebuttenschalen, die mit heißem Wasser aufgegossen wurden und als Großmutters Heilmittel sicher den meisten noch bekannt sind. In den 1950er Jahren hat dann Hibiskusblüten-Tee den bis dahin weitverbreiteten Durstlöscher Malzkaffee abgelöst. Durch das gesteigerte Gesundheitsbewusstsein der Konsumenten, das sich um 1980 einstellte, entstanden immer mehr verschiedene Früchtetee-Sorten und es kam in Österreich regelrecht zu einem Boom. Andrew Demmer hat zu diesem Trend maßgeblich beigetragen; hat er doch die erste Früchteteemischung des Landes kreiert. Bis heute ist der “Obstgarten” (Nr. 586, € 4,20/100g) eine unserer beliebtesten Sorten. Langsam wurde mit den Rezepturen experimentiert und die Mischungen wurden mit Gewürzen und Aromen verfeinert. Heute gibt es zahlreiche Variationen und Geschmacksrichtungen von Früchtetee - exotisch, würzig, blumig, süßlich oder sauer. Besonders im Trend sind zur Zeit Mischungen
mit Preiselbeeren (Cranberry Nr. 503, € 3,90/100g), Granatapfel (BIO Granatapfel-Minze Paradies Nr. 518, € 4,20/100g) oder Erdbeeren (Erdbeerbowle Nr. 536, € 3,60/100g oder Garten Eden Nr. 515, € 3,90/100g). JETZT NEU: für Früchtetee Liebhaber - die Mischung "Red Fruits" im Vorteilspack - 500g um nur € 14,20!
Fruechtetee

Früchtetee - “nur” ein Heißgetränk
Anders als Schwarzer oder Grüner Tee, wird Früchtetee nicht von der Teepflanze Camelia Sinensis gewonnen und gilt genaugenommen auch nicht als Tee. Tatsächlich handelt es sich um ein (teeähnliches) Aufgussgetränk, das nur im deutschen Sprachgebrauch fälschlicherweise als Tee bezeichnet wird. Die Mischungen bestehen aus Fruchtstücken, Schalen, Blüten, Blätter oder auch ganzen Früchten, die aus landwirtschaftlichem Anbau oder auch Wildsammlungen stammen. Denn Hagebutten oder auch Brombeerblätter lassen sich bis heute nicht kultivieren. Egal ob in Bio-Qualität oder aus konventionellem Anbau, alle Bestandteile eines Früchtetees werden dort angebaut, wo das Klima und die Bodenbeschaffenheit ein optimales Wachstum versprechen. Gleich nach der Ernte werden die Pflanzenteile getrocknet und eventuell geschnitten. Unerwünschte Bestandteile wie Stängel, Kerne oder Steine werden beim Sortieren in Grob- (für losen Tee) oder Feinschnitt (für Teebeutel), ausgesondert. Bei Früchteteevariationen werden die einzelnen Bestandteile, je nach Rezept des Teehändlers, in einer Trommel behutsam gemischt, damit ganze Teile wie Blüten oder Blätter nicht brechen. Um den Geschmack noch zu verfeinern und nuancieren, können Aromen beigemengt werden, die jedem Früchtetee eine individuelle Note verleihen. Damit nur optimale Qualität in den Verkauf gelangt, wird jeder Tee aus dem Hause Demmer im Labor auf Rückstände untersucht, um ein einwandfreies Produkt gewährleisten zu können.

Die magenfreundlichen Früchteteesorten - Teegenuss für alt & jung!
Hibiskusblüten und Hagebutten sind die Basiszutaten der meisten Früchteteevariationen und verleihen ihm einerseits die wunderschöne tiefrote Farbe und andererseits die köstliche, säuerliche Note, die das Aufgussgetränk besonders durstlöschend macht. Wer jedoch lieber mildere Sorten bevorzugt, dem empfehlen unsere Teataster Mischungen, die wenige bis gar keine Bestandteile dieser Früchte enthalten. Bei DEMMERS TEEHAUS erhalten Sie eine kleine, feine Auswahl an magenfreundlichen Früchteteesorten: BIO Chill Out (Nr. 587, € 3,60/100g), Blutorange Dluxe (Nr. 588, € 3,90/100g), Happy Day (Nr. 562, € 3,60/100g), Türkischer Apfeltee (Nr. 549, € 3,60/100g) und der bereits erwähnte BIO Granatapfel-Minze Paradies (Nr. 518).
tuerkischer-Apfeltee
Wir sind stetig auf der Suche nach köstlichen Zutaten für neue Kreationen und probieren immer wieder diverse Rezepturen aus. NEU ab Herbst 2013: Die Früchteteemischung "Zwetschkenröster" (Nr. 508 - € 4,20/100g) mit saftigen Apfel-, Zwetschken- und rote Rübenstücken, verfeinert mit Zimt!
story_div
footer_below Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...